ProKi Ilmenau Logo

Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit im Fokus: Rückblick auf die Fachtagung in Rudolstadt

Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit im Fokus: Rückblick auf die Fachtagung in Rudolstadt

Dr. Sebastian Gerth (Geschäftsführer ProKI-Ilmenau), Wolfram Kattanek und Karsten Jahn (beide vom Mittelstand-Digital Zentrum Ilmenau; v.l.n.r.) am Ausstellungsstand von ProKI-Ilmenau, dem KI-Hub Sachsen-Thüringen und dem Mittelstand-Digital Zentrum Ilmenau.
Bildquelle: © Mittelstand-Digital Zentrum Ilmenau

Das Zusammenspiel von KI und IT-Sicherheit sowie die aktuellen Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen beleuchteten am 4. Juni 2024 etwa 80 Interessierte im Innovations- und Gründerzentrum Rudolstadt. Landrat Marko Wolfram war Schirmherr der Veranstaltung und eröffnete diese gemeinsam mit Daniel Prauka, dem Vorstandsvorsitzenden des Vereins SaaleWirtschaft e.V. Zum Erfolg der neben dem SaaleWirtschaft e.V. und regionalen Partnern auch von ProKI-Ilmenau initiierten Veranstaltung trugen zum einen insgesamt 7 Vortragsformate und zum anderen eine lebhafte Podiumsdiskussion bei, die von einem regen Austausch zwischen den Experten und dem Publikum geprägt war.

Am Podium war u.a. auch Dr. Sebastian Gerth, Geschäftsführer von ProKI-Ilmenau und koordinierender KI-Trainer vom Mittelstand-Digital Zentrum Ilmenau, beteiligt. Darüber hinaus bot er den Teilnehmenden wichtige Einblicke in seinem Vortrag „Künstliche Intelligenz im Mittelstand: Anwendungsszenarien und sicherheitsrelevante Herausforderungen“. Er informierte hierin über grundlegende Aspekte zu KI und ihrer Funktionsweise und er beleuchtete unterschiedliche Anwendungsszenarien sowie ihre sicherheitsrelevanten Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln. Ferner ging Sebastian Gerth auf zentrale Aspekte und Unterstützungsangebote bei der Implementierung von KI in bestehende Unternehmensprozesse ein. ProKI-Ilmenau war vor Ort mit Vertretern von drei am Projekt beteiligten Fachgebieten: Fertigungstechnik (Dr. Sebastian Gerth), Kunststofftechnik (Prof. Dr. Florian Puch) sowie Qualitätssicherung und Industrielle Bildverarbeitung (Albrecht Heß und Zheng Liu).

v.l.n.r.: Prof. Dr. Florian Puch (ProKI-Ilmenau, TITK e.V.), RA Daniel Preuka (Vorstandsvorsitzender SaaleWirtschaft e.V.), Marko Wolfram (Landrat Saalfeld-Rudolstadt), Dr. Sebastian Gerth (ProKI-Ilmenau), Ralf Frost (Finanzhaus Rudolstadt), Matthias Fritsche (Geschäftsführer IGZ GmbH), Albrecht Heß und Zheng Liu (beide ProKI-Ilmenau)
Bildquelle: © Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

Die Fachtagung bot ein abwechslungsreiches Programm, das auch von zahlreichen Ausstellern zu KI-Praxisprojekten begleitet wurde. Die Teilnehmenden konnten sich an den Ständen über neueste Technologien und Anwendungen informieren und mit den Ausstellern – u.a. auch dem KI-Hub Sachsen-Thüringen und dem diesen initiierenden Mitglied des KI-Hubs Mittelstand-Digital Zentrum Ilmenau – ins Gespräch kommen. Die Diskussionen boten den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen und Strategien in der IT-Sicherheit auszutauschen und innovative Lösungsansätze zu diskutieren. Die Fachtagung stieß auf großes mediales Interesse und wurde von verschiedenen Medienvertretern begleitet.

„Die Resonanz auf diese erste Fachtagung in der Region Saalfeld-Rudolstadt war überwältigend. Die hohe Teilnehmerzahl, die aktive Unterstützung durch die zahlreichen Partner und Ausstellenden und das große Interesse der Medien zeigen, wie wichtig die Themen Künstliche Intelligenz und IT-Sicherheit für die Region und darüber hinaus sind“, sagte Ralf Frost vom Finanzhaus Rudolstadt und Mitglied des Fachkreises Digitalisierung des SaaleWirtschaft e.V. als Organisator vor Ort.

Tatkräftig unterstützt wurde er von Matthias Fritsche, dem Geschäftsführer des IGZ Rudolstadt, welcher die gesamte Veranstaltung moderierte.

„Wir haben uns sehr über die intensiven Diskussionen und die zahlreichen wertvollen Impulse gefreut, die wir aus dieser Veranstaltung mitnehmen konnten – wir freuen uns schon auf ähnliche Formate in der Zukunft.“ (Matthias Fritsche, Geschäftsführer des Innovations- und Gründerzentrums Rudolstadt)

Die gelungene Fachtagung hat gezeigt, dass der Bedarf an Wissenstransfer und Austausch zu diesen zukunftsweisenden Themen sehr ausgeprägt ist. Der SaaleWirtschaft e.V. und ProKI-Ilmenau planen daher mit weiteren Netzwerkpartnern auch in Zukunft weitere Veranstaltungen zu diesen und ähnlichen Themen anzubieten, um den Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu fördern.

Beitrag von: Dr. Sebastian Gerth


Der Beitrag wurde in ähnlicher Form bereits veröffentlicht auf der Website des Mittelstand-Digital Zentrums Ilmenau.